Kuttersegeln im DTYC

Ausbildung im Schulsportangebot, Inklusionsegeln und entspanntes Miteinander auf einemTörn
Natürlich wird der Kutter  bei der Schulkooperation und im Jugendbereich eingesetzt. Wir möchten aber auch alle Clubmitglieder einladen dieses wunderbare Projekt zu unterstützen und auch zu nutzen. Das können Gruppentörns auf dem Starnberger See unter Segel oder Ruder sein. Die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle, wo die Termine koordiniert werden. Es werden aber nicht nur Mitsegler gesucht, sondern auch Schiffsführer die den Kutter bei den Events verantwortlich betreuen.

Kuttersegeln im DTYC

DTYC Kuttersegeln

Ziele des Kutterprojekts

Frank Weigelt und der Vorstand möchten den Kutter vor allem nutzen, um all jenen das besondere Gefühl auf dem Wasser zu vermitteln, die sonst nicht dazu in der Lage sind. Das bedeutet in den Club hinein, dass für ältere Mitglieder gemütliche Touren mit einem schönen Vesper und einem Glas Weißwein an Bord unternommen werden können, oder und das liegt Frank ganz besonders am Herzen, für Menschen mit einem Handicap oder für Kids mit denen es das Leben nicht immer gut gemeint hat. So feiert das Boot nach einem ersten Test im Vorfeld seine Premiere am 1.05. bei den Starnberger Segeltagen im Münchener Yacht Club, beim dem neben der Auftakt zur Segelbundesliga für Frank das Inklusionssegeln mit Kids mit Handicap im Vordergrund steht. (Link zu den Starnberger Segeltagen)  Die Überführung in den Norden wird dabei als Rudertraining für die bevorstehende Reise zur legendären Ruderregatta Vogalonga Anfang Juni in Venedig genutzt. Es folgen viele Termine mit sozialen Einrichtungen aller Art.

DTYC Kuttersegeln

Was ist ein Marinekutter

Marinekutter wurden bereits in der kaiserlichen Marine als kombinierte Ausbildungs- und Versetzboote benutzt und vor allem für den Rettungsdienst bei Unfällen eingesetzt. Sie dienten auch als Verbindung von Schiff zu Schiff, von Schiff zu Land und umgekehrt. Der heute eingesetzte Marinekutter 2. Klasse (K II K) ist ein zweimastiges Segelboot mit „Hilfsantrieb“ durch Riemen. Er ist aus GFK hergestellt und dient vorwiegend als Ausbildungsschiff der Marine. Seine Länge beträgt 8,50 m, seine Breite 2,49 m und er führt eine Segelflächen von 27,11 m².

DTYC Kuttersegeln

Restaurierungsbericht

Initiator Frank Weigelt konnte bei seinem Kutterprojekt auf zahreiche Helfer setzen.